Chefin und Praktikant

Chefin und Praktikant

Auch dieses Rollenspiel gehört zu den häufig gewählten. Ich demonstriere dir jetzt einfach mal meine Vorstellung davon.

Ein kleines feines Unternehmen spezialisiert auf: alles für den Mann von Welt.
Ihr Vater hatte ihr dies Unternehmen hinterlassen weil er die Ansicht teilte das eine Frau besser weiß was der Mann von Welt braucht.
Das andere Unternehmen alles was die Frau von Welt braucht bekam ihr Bruder.
Auch hier galt des Vaters Weitsicht, nur Männer wissen was eine Frau richtig anziehend macht.
Beide Konzepte waren aufgegangen.

Sie wusste über alles und jeden in ihrem Betrieb Bescheid, zahlte im Gegensatz zu vielen anderen anständige Löhne. Auch eine Maxime ihres Vaters, bezahlt die Leute gut und sie gehen für euch durchs Feuer. Ihr Bruder und sie hatten sich daran gehalten und zahlten noch Weihnachtsgeld und Urlaubsgeld so dass man von einem 13. Monatsgehalt sprechen konnte. Auch anfallende Überstunden wurden entsprechenden honoriert.
Hin und wieder kamen auch mal angehende BWL Studenten für ein Praktikum für 3 Monate in den Betrieb. Hier wurden diese nicht wie in vielen Praktika üblich mit einem Taschengeld abgespeist sondern bekamen je nach Leistung entsprechende Entlohnung.
Heute war wieder einer da zum Vorstellungsgespräch. Herr Schröder ihr Sekretär hatte sie schon informiert dass der Junge Mann wohl etwas später kam.
So hatte auch sie heute Morgen noch ein paar anfallende Besorgungen in der Stadt gemacht und wollte gerade auf ihren Parkplatz vor der Firma fahren. Sie hatte heute ihr Golf Cabrio genommen und musste jetzt sehen dass Ihr Parkplatz von einem BMW Cabrio besetzt war.
Interessant aber für sie kein Problem
Sie suchte sich einen anderen Parkplatz auf dem Gelände.
Heute in einem dunkelblauen Rock einer getupften Bluse und einem kurzem Blazerjäckchen, naturfarbene seidige Strümpfe sowie High Heels in dunkelblau.
Der neue Praktikant wartete im Vorzimmer. Übers Handy hatte sie Herrn Schröder schon einmal vorweg über ihr Dasein informiert wollte aber den neuen Praktikanten mal einfach so auf den Zahn fühlen und er könnte so lange zu Tisch gehen. Natürlich nicht ohne kurz im Vorzimmer Bescheid zu geben das es noch eine halbe Stunde dauern kann.
Gesagt getan.
Sie trat also auch in das Vorzimmer ein.
Grüßte höflich und setzte sich.
Der Praktikant hatte kurz aufgeblickt als sie sich setzte.
Wartezeit ist angesetzt sagte er die gnädige Frau muss sich noch ihr Näschen pudern.
Und das an so einen schönen Sommertag ich hatte gedacht noch ein wenig an den See zu fahren, baden, schwimmen und etwas Nettes fürs Bett aufzusammeln.
Und Sie wurde sie angesprochen haben sie an diesem herrlichen Tag
nichts Besseres zu tun als hier auf eine Praktikanten Stellung zu hoffen.
Man sagt fuhr er fort die Chefin des Unternehmens hier steht auf Männer. Frauen haben demzufolge hier keine Chancen. Man sagt fürderhin, und damit stand er auf rückte an seiner Krawatte sie sei wohl Frau genug um so die Konkurrenz auszuschalten. Er lächelte dabei siegessicher. Schauen Sie sich doch mal an wem wollen Sie mit ihrem angestaubten Outfit imponieren.
Sie lächelte ihn nur an ließ ihn reden.
© alle Rechte vorbehalten 20.Juli 2013

Tja wie mag die Geschichte wohl weitergehen?

Ruf mich an und spiel mit das Spiel mit mir weiter!

Deine 

Leandrah

Du erreichst mich unter: 0900 5 99 37 50
(1.99€/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife kann bis zu 3,00€/min sein - nur für Anrufer ab 18 Jahren).

 

- - - Blinde Date mit einem Telefonsex Girl - - - - Rollenspiel: Schüler /Lehrerin - - - 

Copyright © 2020 Leandrahs Telefonsex Rollenspiele. All rights reserved.
GetSimple CMS   getsimplethemes.ru