Klassentreffen

Klassentreffen

Oh je, nicht schon wieder! Das waren die ersten Gedanken, die mir durch den Kopf schossen, als ich am Morgen die Einladung zum 15-jährigen Klassentreffen in Händen hielt. All die komischen Leute von damals wiedersehen? Eigentlich will ich da nicht hin...

Okay, ich war in der Schule immer etwas schüchtern und trug eine Zahnspange bis ich 16 war... Die hat sich aber gelohnt! Heute habe ich ein strahlendes Lächeln - und das Bleeching vor einer Woche war jeden Cent wert. Meine Figur hat sich auch positiv entwickelt, meine weiblichen Rundungen haben sich an den richtigen Stellen positioniert - so sexy habe ich mich in meinem ganzen Leben noch nicht gefühlt... Und schüchtern? Das kann man - gerade nach der letzten Nacht - nicht wirklich behaupten. Ich darf nicht vergessen, den Typen unter meiner Dusche beim Frühstück nach seinem Namen zu fragen...

Also, jetzt Frühstück machen und ab mit der Einladung in den Müll... Andererseits... Wer weiß... vielleicht ist auch Jonas da... der, dem damals meine heimliche Liebe galt... aber ich war nicht forsch genung... stand nicht wie Lisa immer im Mittelpunkt... ich war das Mauerblümchen... diejenige, die man fragt, ob sie mal auf den Hund aufpassen kann - oder biiiitteee die Deutsch Hausaufgaben abschreiben lassen... Die Mutter von Jonas hatte meiner beim Sparzierengehen erzählt, dass er jetzt eine kleine Firma gegründet hat und sich nur noch in Arbeit vergräbt...

Wenn ich mich jetzt im Spiegel betrachte... so ganz nackt... meine Fingerkuppen spielen mit meinen Haarlocken... streifen über meine Brüste... hinab zu meinen Hüften... Vielleicht sollte ich doch gehen... ich habe etwas erreicht... und ich... WILL wissen, wie es ist, Jonas wieder gegenüber zu stehen... jetzt nach 15 Jahren... ihm meine Liebe gestehen... die Leidenschaft der Nacht mit ihm teilen... und sei es nur für eine Nacht... Mein Plan steht fest...

Jetzt sitze ich mit meinem, heute extra neu gekauften, schwarzen Abendkleid mit weitem Ausschnitt im Auto und fahre zum Klassentreffen... Es ist ein heißer Sommerabend... Ich schiebe mein Kleid vorsichtig über meine Knie und stelle die Belüftung auf höchste Stufe... Ein tolles Gefühl! Sicherlich wird es später kühler, wenn die Sonne untergegangen ist... oder auch nicht! Ich bin verführerisch geschminkt und meine leicht geröteten Wangen zeugen von der Vorfreude, die meinen ganzen Körper zum vibrieren bringt... Ich biege in die Einfahrt des Hotels ein, dessen Sahl und fast alle Zimmer für unsere heutiges Klassentreffen gemietet wurde... Ich parke in der Nähe des Eingangs, steige aus... mein Kleid rutscht weiter hoch... bestimmt hat niemand den Teil meiner Schenkel bemerkt, die nicht mehr von den halterlosen schwarzen Strümpfen bedeckt wurden... Ich drücke auf die Zentralverriegelung des Autoschlüssels und balanciere auf meine Pumps zum Hoteleingang... Davor steht ein großer, stattlicher Mann in einem schicken Smoking... Sein Gesicht kann ich nicht genau erkennen, die untergehende Sonne blendet mich... Ich komme näher... Ich sehe eine charmantes Lächeln in seinem Gesicht... Ich lächle zurück... "Hallo Leandrah" spricht er mich an - "Hallo" - ich ziehe die Stirn in Falten - "...sei mir bitte nicht böse, aber ich weiß nicht..." - "Hast Du mich wirklich vergessen? Habe ich früher so wenig Eindruck auf Dich gemacht?" - "Ich weiß wirklich nicht..."
© alle Rechte vorbehalten
Wie es weitergeht..

Ruf mich an und spiel es auf deine Art weiter..

Deine 

Leandrah


 

Du erreichst mich unter: 0900 5 99 37 50
(1.99€/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife kann bis zu 3,00€/min sein - nur für Anrufer ab 18 Jahren).


 

                                                                   - - - 1000x berührt - - - Kostümfest - - -

Copyright © 2020 Leandrahs Telefonsex Rollenspiele. All rights reserved.
GetSimple CMS   getsimplethemes.ru